Wochenplan

Swingtanz
verantwortlich: Christiane Dieter-Rotenberger

 

Partner Lindy Hop
 
Lindy Hop (aber auch die anderen Swingtänze wie Charleston, Balboa und Shag) leben in erster Linie durch die gleiche Freiheit, die auch die Jazz Musik kennzeichnet. Viel Wert wird dadurch auf kreative Improvisation und Musikalität gelegt. Natürlich gibt es aber auch weit verbreitete Figuren, die so gut wie alle Swingtänzer_innen kennen und mittanzen können.

Im Kurs Anfänger_Innen werden Euch zunächst die Basics beigebracht, damit Ihr ein gutes Grundgefühl für den Swing bekommt. Im Laufe des Semesters kommen dann zunehmend komplexere Figuren und Bewegungen hinzu, die Ihr in Euren Tanz einbauen könnt. Dieser Kurs ist zwei Semester lang, mit dem Schwerpunkt Triples im Sommer und Groovewalks im Winter.

Im Kurs Mittelstufe Swing 2 werden die Konzepte aus dem Grundkurs über vier Semester hin vertieft. Ziel dieses Blockes ist, Euch ein festes Verständnis für die Technik zu vermitteln, damit Ihr spaßige und musikalische Ideen problemlos in Euren Tanz einbauen könnt. Hierfür werden weiterhin die Themen Swingouts (+ Variationen) und Tandem behandelt, aber auch neue Moves, Footworks, und Timings sind Teil des Programms.

Der Kurs Fortgeschrittene Swing 3 ist für alle, die schon etwas länger dabei sind. Dementsprechend werden auch die Konzepte anspruchsvoller; verkürzen und verlängern bekannter Figuren, Rhythmen und Rhythmuswechsel, Solo Jazz Ideen im Paar, und komplexe Stylings sind einige von vielen Themen die hier behandelt werden. Auch werden wir Exkurse in andere Swingtänze und - je nach Wunsch - Aerials unternehmen.

 

Adressaten:

Alle, die Spaß am Tanzen haben.

Voraussetzungen:

Anfängerkurs: Keine. Mittelstufenkurs: Beide Anfängerkursrunden. Fortgeschrittenenkurs: Alle 4 Mittelstufekursrunden. Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mitzubringen:

Schuhe mit flacher Sohle oder Tanzschuhe. Schuhe mit Absätze sollten nur Fortgeschrittene tragen.

Besonderheiten:

Einen Tanzpartner bzw. eine Tanzpartnerin mitzubringen ist nicht nötig, wird aber gerne gesehen, damit das Lead-Follow-Verhältnis im Kurs einigermaßen aufgeht. In allen Kursen sind die ersten drei Wochen Schnupperstunden, also könnt ihr auch in der zweiten oder dritten Woche noch einsteigen.

 

 

Swing Dance


Lindy Hop

Like in other swing dance styles, the movements and pace of Lindy hop were inspired by jazz music. It therefore emphasizes improvisation and musicality, but also includes standard steps and figures that every swing dancer knows.

Beginners course: Participants will learn the basics of Lindy hop, from the basic steps to more complex figures and movements later in the semester. The course runs over two semesters, with a focus on triple steps during the summer semester, and a focus on groove walks during the winter semester.

Intermediate course (“Swing 2”): Aimed at students who have already taken the beginners course and would like to refine their technique and add new moves to their repertoire. In this course, you will continue to work on swingouts, swingout variations and tandem, whilst being introduced to new moves, footwork and timing.

Advanced course (“Swing 3“): Aimed at advanced Lindy hop dancers. In this course we will explore and practice more challenging dance concepts and techniques, including shortening and extending figures, rhythm variations, incorporating solo jazz ideas into partner dance, complex stylings and much more. We will also explore other swing dance styles and try out aerials (if requested).

 

Who can participate:

All those who enjoy dancing.

Requirements:

Beginners: None.
Intermediate: Contents of “Swing 2”.
Advanced: Contents of “Swing 3”.

What to bring:

Flat-soled shoes or dance shoes. Heeled shoes should only be worn by advanced dancers.

Special notes:

You do not need a partner, but we encourage you to bring one.

The classes in the first three weeks of the semester are trial sessions, so you can still join in the second or third week.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1261521(1) Anfänger_InnenDi19:00-21:00S1 03 Raum 11314.10.-21.12.,13.01.-14.02.Louise Wiebalck, Oskay Ozen
40/ 80/ --/ 80 €
40 EUR
für Studierende

80 EUR
für Beschäftigte

80 EUR
für Gäste
1261525(2) Mittelstufe Swing 2Do19:30-21:00S1 03 Raum 11314.10.-21.12.,13.01.-14.02.Betina Fischer, Oskay Ozen
30/ 60/ --/ 60 €
30 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

60 EUR
für Gäste
1261522(3) Fortgeschrittene Swing 3Do21:00-22:30S1 03 Raum 11314.10.-21.12.,13.01.-14.02.Betina Fischer, Oskay Ozen
30/ 60/ --/ 60 €
30 EUR
für Studierende

60 EUR
für Beschäftigte

60 EUR
für Gäste
1261523(4) Solo & RoutineDo18:30-19:30S1 03 Raum 11314.10.-21.12.,13.01.-14.02.Betina Fischer, Oskay Ozen
20/ 40/ --/ 40 €
20 EUR
für Studierende

40 EUR
für Beschäftigte

40 EUR
für Gäste

 

Social Dance

In diesem Kurs wird frei getanzt.

 

Adressaten:

Alle Swingtanzkursteilnehmer_innen und Swingtanzinteressierte mit entsprechenden Vorerfahrungen.

Voraussetzungen:

Die Grundlagen des Swingtanzes sollten beherrscht werden.

Mitzubringen:

Schuhe mit flacher Sohle oder Tanzschuhe. Schuhe mit Absätzen sollten nur Fortgeschrittene tragen.

Besonderheiten:

Keine.

 

 

Social Dance

Open dancing session.

 

Who can participate:

Dancers with previous swing dance experience.

Requirements:

Participants should be experienced with the basics of swing dancing.

What to bring:

Flat-soled shoes or dance shoes. Heeled shoes should only be worn by advanced dancers.

Special notes:

None.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1261524(5) Social DanceDi21:00-23:00S1 03 Raum 11314.10.-21.12.,13.01.-03.04.Oskay Ozenentgeltfrei