Wochenplan

Zouk
verantwortlich: Christiane Dieter-Rotenberger

 

 

Zouk ist erst 25 bis 30 Jahre alt und hat sich in Brasilien aus dem Lambada Entwickelt. Er erfreut sich nicht nur in Latein-Amerika wachsender Beliebtheit sondern auch in Europa und hier in Deutschland.

Wie es der Brasilianischen Kultur entspricht, ist es ein sehr lebensfroher Tanz, verbunden mit viel Körperkontakt.

Für einen ersten Eindruck empfehle ich gerne das Promotion Video von Xandy Libertato und Evelyn Magyari :

https://www.youtube.com/watch?v=ITRCYkFMqfk

Zouk begeistert durch den Tempowechsel, dem Spiel vom Abstand im Paar, so wie mit Drehungen außerhalb der Körperachse (das ist der Moment, wo die Haare der Damen durch die Gegend wirbeln). Die Lebensfreude schlägt sich im Tanz durch die Bewegung der Hüfte, Schultern und des Kopfes zusätzlich zu den „basic“ Tanzschritten nieder.

 

Adressaten:

Alle die Zouk lernen möchten, eine paarweise Anmeldung ist nicht nötig, es wird rotiert.

Voraussetzungen:

Vorherige Erfahrungen im Zouk (oder anderen Tänzen) ist nicht nötig.

Mitzubringen:

Tanz- oder Wechselschuhe (ohne Absatz), bequeme Kleidung (in enger Jeans werden die Bewegungen schwer).

Besonderheiten:

Wenn die Raumbuchung es hergibt, gibt es im Anschluss freies Tanzen.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1082Anfänger_innenDi18:00-19:30S1 03 Raum 12116.10.-22.12.,08.01.-23.03.Marcus Wittentgeltfrei