Lacrosse Outdoor
verantwortlich: Gerrit Kollegger

Lacrosse gilt weltweit als eine der schnellsten Sportarten auf zwei Beinen und erfordert neben Kraft und Ausdauer auch Geschicklichkeit und Finesse. Gespielt wird in einer Mannschaft mit dem Ziel mehr Tore als der Gegner zu scoren. Das Besondere hierbei ist aber das Wie. Jeder Spieler hält einen Schläger ('Stick') in den Händen, in dessen Kopf ein Netz ('Pocket') geknüpft ist, das die Ballkontrolle ermöglicht. Der Stick wird nun benutzt um den Hartgummiball zu tragen, zu passen und zu schießen.

Beim Herrenlacrosse, welches als Vollkontaktsport klassifiziert wird, wird zusätzlich noch eine Schutzausrüstung ähnlich dem Eishockey getragen. Der Spieler in Ballbesitz darf hier von seinem Gegner körperlich in Form von Bodychecks und Schlägen auf den Stick attackiert werden. Im Gegensatz zu den Herren ist Damenlacrosse ein nahezu kontaktloser Sport. Die Ausrüstung fällt größtenteils weg und auch der Stick zeigt Unterschiede, wie bspw. eine flachere Pocket, auf. Dies macht den Sport aber nicht weniger interessant, ganz im Gegenteil. Die Damenvariante erfordert ebenso körperliche Fitness und Feingefühl. Das abgewandelte Regelwerk hat zudem andere Taktiken zur Folge, wodurch sich eine ganz eigene Dynamik entwickelt.

Um das im Training Gelernte auch anwenden zu können, treten wir regelmäßig gegen Mannschaften anderer Unis an und fahren gemeinsam auf Turniere, wobei der Spaß natürlich immer im Vordergrund steht.

Wie Lacrosse in Bewegung aussieht, kannst du dir vorher auch auf YouTube anschauen, z. B. hier:
http://www.youtube.com/watch?v=FVZY-phjoc8
http://www.youtube.com/watch?v=VVxCbAAo8LU

Wir freuen uns auf euch!

Besucht uns auf Facebook oder Instagram!

Adressaten:

Anfänger und Fortgeschrittene.

Voraussetzungen:

Spaß an Bewegung und Teamsport

Mitzubringen:

Mo und Do Stollenschuhe (optional)
Di normale Sportschuhe
Sticks und Ausrüstung werden für Anfänger bereitgestellt

Besonderheiten:

Damen- und Herrentraining findet parallel statt.

Hinweise:
Dies ist ein Präsenzkurs vor Ort, der unter Einhaltung des aktuell vorgegebenen Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts der TU Darmstadt stattfindet.
Für Präsenzkurse gelten folgende Regeln, soweit sich im sportartspezifischen Text keine anderen Aussagen dazu finden:

  • Beachte bitte das allgemeine Hygienekonzept des Unisport-Zentrums (zu finden auf der USZ-Webseite unter Präsenzprogramm-Corona).
  • Der Outdoorkurs ist nur möglich, wenn sich alle zusätzlich an die Vorgaben des entsprechenden Kurs-Hygienekonzepts halten. Die jeweiligen Übungsleitenden werden Euch über diese Inhalte und die Vorgaben informieren.
  • Bitte komme in sportlicher Kleidung zu deinem Kursort, da die Umkleiden nur eingeschränkt benutzt werden dürfen.
  • Beachte die in den verschiedenen Sportstätten vorgegebenen Laufwege und Treffpunkte (Bitte Aushänge beachten!).
  • Bewegungskorrekturen erfolgen nur verbal.
  • Bei allen Präsenzkursen musst du einen Mund-Nasen-Schutz für Notfälle und für Toilettengänge mitführen.
  • Während des Trainings musst du keinen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Der Zugang zur Trainingsstätte ist max. 15 min vor Kursbeginn erlaubt. Nach Kursende muss die Trainingsstätte umgehend verlassen werden.

Ganz Wichtig:
Bitte komme nicht zum Sport, wenn du dich krank fühlst oder krankheitsähnliche Symptome aufweist. Wenn du zur Risikogruppe gehörst, dann kläre bitte vorab mit deinem Arzt, ob der Besuch eines Präsenzkurses für dich geeignet ist.

Lacrosse is considered "the fastest game on two feet" and requires strength, stamina, skill and finesse. The game is played in teams. The object is to score more goals than the opposing team. Each player carries a stick with a net attached to the end (known as the pocket) to carry, pass, catch, and shoot a solid rubber ball into the goal.

Men's lacrosse is classified as a contact sport, allowing both body and stick checking, and requires players to wear protective gear similar to ice hockey equipment. The women's game is a limited-contact version of lacrosse. There is far less protective equipment required and women's sticks have a shallower pocket than those of the men. But this does not make women's lacrosse any less interesting. Due to the different rules, the women's game encourages more finesse and places greater emphasis on tactical skills than men's lacrosse.

In addition to our weekly training sessions, we regularly play against teams of other universities and take part in tournaments.

Here's what lacrosse looks like in action:
http://www.youtube.com/watch?v=FVZY-phjoc8
http://www.youtube.com/watch?v=VVxCbAAo8LU

Find us onFacebook or Instagram!

Who can participate:

Beginners and advanced players.

Requirements:

Enthusiasm for physical activity and team sports.

What to bring:

Mondays and Thursdays: Shoes with studs (optional)
Tuesdays: Normal sports shoes
There are sticks and equipment available for beginners.

Special notes:

The training sessions for men and women take place at the same time.

Notes:
This is a face-to-face course that takes place in compliance with the currently specified hygiene and infection protection concept of the TU Darmstadt.
The following rules apply to attendance courses, unless there are other statements in the sport-specific text:

  • Please note the general hygiene concept of the Unisport-Zentrum (to be found on the USZ website under Presence Program Corona).
  • The outdoor course is only possible if all participants additionally adhere to the guidelines of the corresponding course hygiene concept. The respective instructors will inform you about these contents and the guidelines.
  • Please come to your course location in sporty clothing, as changing rooms may only be used with restrictions.
  • Note the walking routes and meeting points specified in the various sports facilities (please read the posted notice!).
  • Movements are only corrected verbally.
  • All face-to-face courses require mouth-nose protection for emergencies and for going to the toilet.
  • You do not have to wear mouth and nose protection during training.
  • Access to the training center is allowed max. 15 minutes before the start of the course. The training facility must be left immediately after the course.


Very important:
Please do not do sports if you feel sick or have symptoms similar to illness. If you belong to the risk group, please clarify in advance with your doctor whether attending a face-to-face course is suitable for you.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1211114Anfänger_innen und FortgeschritteneMo
Do
19:00-20:30
19:00-20:30
KuRa 1
KuRa 2
02.11.-18.12.,11.01.-26.03.Dominique Riedl, Jens Kleinentgeltfreikeine Buchung