Wochenplan

Kung Fu To'A
verantwortlich: Christian Schulz

 

 

Kung Fu To'A ist eine vergleichsweise junge Kampfkunst, die ihre Wurzeln im Iran der 60er Jahre hat. Sie besteht aus Elementen verschiedenster asiatischer Kampfkünste, die sie zu einem neuen und effektiven Stil verbindet. Neben grundlegenden Kräftigungsübungen und geistiger Stärkung durch Meditation (Zen-nai) ist das Erlernen von effizienten Bewegungen und Körperkontrolle in sieben Technikstufen - Linien genannt - gegliedert. Diese vermitteln anhand präzise gelernter Bewegungsabfolgen ein grundlegendes Gefühl für die richtige Haltung zur optimalen Kraftauswirkung und -umlenkung. Trainiert werden abgestimmte Bewegungskombinationen, die als ein Kampf gegen imaginäre Gegner verstanden werden sollen. Werden die Linien mit ihren Kung Fu-Techniken beherrscht, zeigt eine Prüfung die Bereitschaft des Schülers zum Aufstieg in die nächste Stufe. 

In der von Meister Ibrahim Mirzaii entwickelten Kampfkunst verstehen sich To'A-Meister und Schüler als friedfertige Sportler, die die Verteidigung gegen unbewaffnete wie auch bewaffnete Gegner als lebensnahe Motivation für die Schärfung ihrer körperlichen Fähigkeiten verwenden. Dabei stehen gegenseitiger Respekt und bewusstes Handeln im Mittelpunkt. Besonders auffällige Merkmale dieser Kampfsportart sind effiziente, fließende Bewegungen, die ihre Kraft aus Drehungen des eigenen sowie dem Schwung des gegnerischen Körpers gewinnen. Eine beliebte Demonstration für die im Training erlernte Überwindung der Grenzen des eigenen Körpers und Geistes ist das Bonken, das Durchschlagen starrer Gegenstände mit der nackten Faust, dem Fuß oder dem Kopf.

 

Adressaten:

Die Kampfkunst Kung Fu basiert auf dem Zusammenspiel aus Körper und Geist, um deinen Körper zu beherrschen und dich selbst verteidigen zu können. Dabei gibt es keine Einschränkungen auf Größe oder Alter, lediglich Begeisterung an kräftezehrendem und ausdauerndem Sport benötigst du für das Training.

Voraussetzungen:

Es sind keine Vorkenntnisse in Kung Fu oder anderen Kampfsportarten nötig. Alle Grundlagen und Techniken werden im Training vorgeführt, erlernt und trainiert.

Für die Teilnahme ist eine Kampfsportkarte erforderlich.

Mitzubringen:

Zu Beginn der Teilnahme ist keine Anzugpflicht gegeben, einfache Sportkleidung ist ausreichend. Im Verlauf der Teilnahme sollte jedoch ein schwarzer Kung Fu-Anzug angeschafft werden und ist Pflicht für die Linienprüfung am Ende jedes Semesters.

Besonderheiten:

Bei Kung Fu handelt es sich um eine Kampfkunst. Hierbei hat der gegenseitig Respekt und die Achtung auf die eigene und die Gesundheit deiner Kameraden oberste Priorität.

 

 

Kung Fu To‘A

Kung Fu To'A is a modern Iranian martial art that was developed by the martial artist Ibrahim Mirzaei in the 1960s. It combines elements of various Asian martial arts to create a unique and effective style. To’A training focuses on practicing efficient movements and body control in seven technique levels (“forms”), along with physical training and meditation practice. Each form is a set sequence of movements that simulates a fight against imaginary opponents. Students must pass an exam before they are allowed to advance to the next level.

To’A is characterized by efficient wavelike movements which derive their power from rotating the body and using the opponent’s momentum. A common method for students to demonstrate their skills is “breaking”, where students use their hand, foot or head to break one or more solid objects.

 

Who can participate:

Kung fu is based on the interaction of body and mind, giving you the ability to control your body and defend yourself. There are no limitations on age, size or experience. All you need is enthusiasm for intense and strenuous sports.

Requirements:

No previous experience in kung fu or other martial arts required. All basic techniques will be taught and practiced in the course.

Participation in this course requires a Kampfsportkarte.

What to bring:

For the first few sessions, normal sportswear is fine. As the course progresses, participants will need to purchase a black kung fu uniform. The uniform is also required to take part in belt exams.

Special notes:

Kung fu is a martial art that focuses on mutual respect and responsibility for both your partner and yourself.

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1241101Anfänger_Innen und FortgeschritteneFr
Mo
21:00-22:30
18:00-19:30
TH
S1 03 Raum 175
14.10.-21.12.,13.01.-03.04.Kumars Faridnur mit
Semesterkarte