Wochenplan

Funktionelles Training
verantwortlich: Martin Bremer

 

Unter Einbeziehung koordinativer Anforderungen wie z.B. Gleichgewicht, Rhythmus, Reaktion findet eine koordinative Kräftigung statt, die ein adäquates Reagieren auf variable Bedingungen des Alltags und beim Sporttreiben gewährleisten. Stabilisationszentrierte Übungen ergeben zusätzlich eine Verbesserung der Rumpfstabilität und fördern die tiefensensible Eigenwahrnehmumg. Dies schafft die Basis für weiterführende Maßnahmen wie Krafttraining und das Üben funktioneller Bewegungsmuster.
Die Übungsstunde beginnt mit einem 7- bis 10-minütigen Aufwärmen. Hier werden bereits einfache bis komplexe Koordinationsübungen, z.B. aus der Laufschule, eingebaut. Nachdem die physische- und psychische Leistungsbereitschaft der Teilnehmer geweckt ist, folgen ein, zwei propriozeptive Übungen, die mehrmals wiederholt werden.
Daran anschließend geht es in den Hauptteil der Übungsstunde mit funktionelle Kräftigungs- und Dehnungsübungen, wobei der Schwerpunkt in der Verbesserung der Rumpfstabilität liegt. Um die Übungsstunde nicht zu überfrachten, werden Übungen im Schulterbreich und den unteren Extremitäten im wöchentlichen Wechsel trainiert.
Die Übungsstunde endet mit Entspannungsübungen oder mit entspannender Dehnung. Die Teilnehmer sollen rückblickend auf die Stunde das Gefühl gewinnen, eine zwar konzentrierte und anspruchsvolle Zeit hinter sich gebracht zu haben, aber nunmehr mit einer wohligen Müdigkeit die Halle verlassen zu können.

 

Adressaten:

Dieser Kurs wendet sich gleichermaßen an den fitness- wie den leistungsorientierten Sporttreibenden.

Voraussetzungen:

Keine, aber der Kurs ist relativ anspruchsvoll.

Mitzubringen:

Entsprechende Sportbekleidung, eigene Gymnastikmatte

Besonderheiten:

Keine

 

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1162Mi19:30-20:30TH15.10.-21.12.,14.01.-12.04.Nurettin Kocakentgeltfreikeine Buchung